Referenz

Samsung: Galaxy on Stage

Produktvorstellung mit Emotion pur

Es sind die letzten Momente vor Beginn eines Konzerts. Wochenlange Vorfreude findet in rhythmischem Klatschen ihr Ventil. Das Licht wird gedimmt, das schneller werdende Applaudieren mischt sich mit begeistertem Jubel. Sekunden später in einem alle Sinne umfassenden Sog aus schnellem Applaus und mitgerissenem Kreischen sind plötzlich alle mittendrin im gleißenden Licht und wummernden Sound. Endlich, die Show beginnt und Anspannung weicht gelöster Euphorie. Es ist Galaxy on Stage.

Samsung stellte im Frühjahr die Jubiläumsgeneration seiner Galaxy S Smartphone-Familie vor, die Produkt gewordene Quintessenz von 10 Jahren technischer Führerschaft bei Mobiltelefonen. Zweifelsohne Stars ihres Fachs, die wir im Rahmen einer Konzerttour zusammen mit der international renommierten Band Glasperlenspiel im Scheinwerferlicht präsentierten. Das zugrundeliegende Konzept: Exklusive Konzerte vor handverlesenem Publikum an attraktiven Locations in Frankfurt, München, Hamburg und Berlin. Ein hochemotionales Erlebnis, das nebenbei auch Gelegenheit zum Networken und Kennenlernen des neuen Samsung Produkt-Lineups bietet und lange in Erinnerung bleiben soll.

Was per Briefing zunächst nach einer einfachen Aufgabe klingt, bietet bei der konkreten Umsetzung einige Fallstricke: Welcher Künstler kann die sehr weit gestreuten musikalischen Geschmäcker der Besucher treffen? Soll es eine Band oder ein Solist sein? International oder national? Geht deutschsprachig? Ist der Act tatsächlich bekannt genug, um eine breite Gästemasse alleine schon aufgrund seiner Strahlkraft zu interessieren? Und schließlich: Kann ein solcher Top Act auch an vier Terminen einer Eventserie an jeder Station dabei sein?

Während diese Fragen zu möglichen Künstlern und in Frage kommenden Locations noch geklärt wurden, hatte die Arbeit an einem durchgängigen Kommunikationskonzept bereits begonnen. Dieses spannte sich von der Einladung über die Ausgestaltung der Konzertlocations im aktuellen Samsung BOLD-Design sowie themenspezifischen Give Aways wie Tour T-Shirts und Festivalbecher bis hin zu einer Online Foto-/Videogalerie mit Feedbackbefragung nach der Tour.

Da ein Event wie dieses nicht nur etwas für Augen und Ohren bieten soll, wurde auch viel Sorgfalt in die Planung des Caterings gelegt. Mit lokalen Partnern wurde dem Veranstaltungsthema folgend ein hochwertiges Live Cooking mit Festival Food Highlights konzipiert.

Nach Monaten der Vorbereitungen auf der einen und Wochen des Wartens auf der anderen Seite war es dann endlich soweit: Die Anspannung wich losgelöster Euphorie, als Glasperlenspiel mit ihrer Bühnenpräsenz die Gäste in ihren Bann zogen. Zuvor und danach nutzten Gäste die Gelegenheit zur Interaktion mit den Galaxy S-Modellen in der Produktlounge, besuchten die fast schon obligatorische Fotobox und posierten für Selfies vor der Pressewand. Für viele wurde ein Meet & Greet inklusive Fotoshooting mit den Künstlern zu einem emotionalen Highlight des Abends.

 

Applaus auch nach der Zugabe

Uns hier bei upstairs hat die konzeptionelle Herausforderung und die Umsetzung des Projekts sehr viel Spaß gemacht. Das liegt einerseits an den zahlreichen professionellen Partnern, die so ein Projekt immer maximal befeuern. Am Ende entscheidet der Kunde, der Gast oder konkrete Messergebnisse, ob das Ziel erreicht wurde. In diesem Fall können wir gemeinsam mit allen Akteuren stolz sein, die gesteckten Ziele in puncto Besucherzahlen, qualitative Bewertungen und gemessene Awareness erreicht zu haben. Und das alles, wie bei upstairs üblich, im vorgegebenen Budgetrahmen.

20190315_221823
MIKA-fotografie | Berlin
MIKA-fotografie | Berlin