upstairs realisiert „Merck 346 – Willkommen Zukunft!“

ref-merck-01

Ouvertüre markiert Auftakt bis zum großen Jubiläum im Jahr 2018

Unter dem Motto „Merck 346 – Willkommen Zukunft!“ feierte Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma, Chemie und Life Science, am 9. Oktober 2014 nach 346 Jahren erfolgreicher Firmengeschichte den Aufbruch in die nächste Wachstumsphase. Trotz des Dauerregens ließen sich die rund 5.000 Mitarbeiter, die am Stammsitz in Darmstadt an dem Event teilnahmen, die Stimmung nicht verderben.

Aufgabe der upstairs GmbH war es, den Mitarbeitern mit der Veranstaltung für ihr bisheriges Engagement zu danken und sie gleichzeitig auf die Zukunft einzustimmen. Kernthema war dabei die strategische Initiative „ONE Global Headquarters“, welche den Stammsitz in Darmstadt in den kommenden Jahren zu einer globalen Konzernzentrale weiterentwickelt und damit Innovationskraft sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern möchte. Die integrierte, dialogorientierte Kommunikation setzte upstairs mit einer Vielzahl an Aktions- und Infotainmentständen um. In 70 Metern Höhe errichteten die Spezialisten der Full-Service-Agentur außerdem einen Event-Kran, der den Mitarbeitern die Umbaumaßnahmen im Rahmen der „ONE Global Headquarters“ Initiative aus der Vogelperspektive verdeutlichten.

Ziel der Veranstaltung war es auch, das Wir-Gefühl in der Unternehmenszentrale zu stärken und die Mitarbeiter aktiv einzubinden. Grundlage stellte die eigens für Merck komponierte „Ouvertüre 346“ dar. Das ganzheitliche Musikstück bildete den Auftakt bis zum nächsten großen Meilenstein des Unternehmens: das 350-jährige Firmenjubiläum von Merck im Jahr 2018. In der Woche vor dem Event konnten Mitarbeiter die einzelnen Teile der Ouvertüre über i-Pads auf dem Werksgelände einspielen. Die Intention von upstairs und Merck war es, durch die Schaffung des Gemeinschaftswerks eine starke emotionale Bindung zum eigenen Arbeitgeber und der Marke Merck aufzubauen. Den großen Augenblick – die Präsentation der Ouvertüre – konnten alle Mitarbeiter bei der Veranstaltung live auf einer LED-Wand und synchron geschalteten Bildschirmen auf der gesamten Eventfläche verfolgen.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm aus moderiertem Entertainment auf der Hauptbühne und Autogrammstunde mit fünf Spielern des Zweitbundesligisten SV Darmstadt 98 rundeten die Mitarbeiterveranstaltung ab. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war dabei die Live-Unterzeichnung eines Sponsoring-Vertrags, der Merck die Namensrechte für das „Merck-Stadion am Böllenfalltor“ sichert. Das Finale des Events bildete schließlich eine Lasershow auf der „Pyramide“, die nach achtzehn Jahren als symbolträchtiger Besucherempfang von Merck künftig Platz für Neues macht und von den Mitarbeitern verabschiedet wurde.